ERÖFFNUNG des neuen Fernweh-Parks – Bilder und Film über das Grand Opening

Lassen Sie das Grand Opening des NEUEN Fernweh-Parks am 18. Mai 2018 in einer großen BILDERSTRECKE… (erste Bilder sind schon zu sehen, wird laufend ergänzt… / alle anderen der ca. 5000 Fotos von 7 verschiedenen Fotografen werden nach Sichtung und Bearbeitung stündlich online gestellt) …und in einen FILM Revue passieren. (Der Film befindet sich noch in Arbeit, demnächst hier zu sehen)

Unser Beitragsbild zeigt alle prominenten Gäste vor der exotischen Schilderkulisse. Sie setzen  „Hand in Hand“ ein öffentliches Zeichen gegen Rassismus und für eine friedvollere Welt.

Von links JÜRGEN PETER (Schlagersänger), STEFAN BREUER (1. BM der Marktgemeinde Oberkotzau), TOM BARCL (Schauspieler/Sänger), BOBBY EMPRECHTINGER (Filmproduzent/Schauspieler aus L.A.), ELKE SOMMER (Schauspielerin, Sängerin, Malerin und Hollywood Filmlegende), PETER GRIMBERG (Sänger/Musicaldarsteller), KLAUS BEER (Initiator Fernweh-Park „Signs of Fame“ / Weltenbummler, Filmemacher, Buchautor), „INY LORENTZ“ – INY KlOCKE & ELMAR WOHLRATH (Buch-Bestseller-Autoren), PETER GLÖCKNER & AXEL BRÜMMER (Abenteurer  / Weltumradler). Hinweis: GERD SCHÖNFELDER (mehrfacher Goldmedaillen-Paralympics Sieger) ist wegen terminlichen Gründen in den Part der Grußworte  vorgezogen worden und auf diesem Foto nicht zu sehen).

Und diese STARS grüßen mit einer Video-Botschaft zum Grand Opening…

Am Freitag, den 18. Mai 2018, wurden der Summa-Park und der Fernweh-Park „Signs of Fame“ im Markt Oberkotzau mit großem Showprogramm und vielen prominenten Gästen offiziell seiner Bestimmung übergeben.

Großes Medieninteresse von Presse / TV / Hörfunk

TV-Teams des Bayerischen Fernsehens, TVO (TV-Oberfranken) und weitere TV-Redakteure, Pressevertreter und Hörfunk berichteten ausführlich darüber.

LIVE-ÜBERTRAGUNG der Eröffnungsfeier auf der Fernweh-Park Website www.fernweh-park.de

Eine der mehreren Webcams, die die gesamte Anlage des Fernweh-Parks Tag- und Nacht überwachen und alle Aktivitäten aufzeichnen, übertrug Livebilder des Grand Openings auf die Fernweh-Park Website.

Grüßen Sie vom Fernweh-Park aus Ihre Freunde in der ganzen Welt!

Und nicht nur das. Ab sofort können Sie das Geschehen im Fernweh-Park (3 Min/1 Bild) live  mitverfolgen. Und: Grüßen Sie vom Fernweh-Park aus Ihr Freunde und Bekannte in der ganzen Welt!. Enfach Website www.fernweh-park.de öffnen und auf WEBCAM klicken. Dann öffnet sich das kleine Bild zur vollen Größe.

Stars im Minutentakt

Um es vorweg zu sagen: Das Grand Opening war das Tollste, was der Fernweh-Park in der Geschichte seines bislang 18-jährigen Bestehens je erlebt hat – ein Feuerwerk von Auftritten prominenter Gäste, Musikdarbietungen und Handprint-Action auf der Showbühne des Amphitheaters vor der exotischen Schilderkulisse. Stars im Minutentakt sozusagen…

Nach den offiziellen Begrüßungsreden des 1. BM der Marktgemeinde Oberkotzau, Stefan Breuer, Landrat Dr. Oliver Bär und weiteren Vertretern aus Politik und Wirtschaft wurde der Fernweh-Park von der Geistlichkeit geweiht. Bunte Bilder gab es beim Einzug des Spielmannzugs, dem Auftritt des Oberkotzauer „Liederkranz“ und der Superband „Route Nr. 9“, die am Abend dann noch das Festzelt zum Kochen brachte.

Danach verfolgten bei Traumwetter über 300 Zuschauer im proppenvollen Amphitheater den Promiauflauf auf der Showbühne. Fernwehpark Vereinsmitglied und ehem. Rundfunkmoderatorin Sigi Obermüller konnte dabei mit Fernwehpark Inititor Klaus Beer folgende prominente Gäste aus Film, TV, Musik, Bühne, Literatur, Sport und echte Abenteuerer, passend zum Thema „Fernweh“, begrüßen:

„TRECKER WILLI“ Winfried Langner, bekannt aus dem Fernsehen, mit seinem Deutz namens „Robert“

Hollywood Legende ELKE SOMMER, die deutsche Marilyn Monroe der 1960er/1970er aus Los Angeles, die in knapp 100 Filmen mitspielte

BOBBY EMPRECHTINGER, österreichischer Starregisseur und Filmschauspieler aus Hollywood

PETER GRIMBERG, bekannter Entertainer, Musiker und Showmaster und umjubelter Peter Alexander Darsteller

GERD SCHÖNFELDER, mehrfacher Goldmedaillengewinner und Paralympic-Sieger

INY LORENTZ (Iny Klocke und Elmar Wohlrath), die Nummer 1 der historischen Romane und mit 13 Millionen Bücher Bestsellerautorin (z.B. die „Wanderhure“, „die Ketzerbraut“).

Weltumradler und Abenteurer AXEL BRÜMMER & PETER GLÖCKNER

Schauspieler TOM BARCAL, bekannt aus  TV und Leinwand

Schlagersänger JÜRGEN PETER, auch „Mr. Mary Jane“ genannt, bekannt aus Funk und Fernsehen.

In letzter Minute kamen als Überraschungsgäste auf die Bühne: MARIANNE MARTIN, bekannte TV-Moderatorin aus dem Erzgebirge und Schlagersänger CHRIS WOLF.

 

Das GRAND OPENING – erste Bilder, in Kürze mehr… (Bitte klicken Sie auf die Bilder, dann öffnen sich diese zur vollen Größe und hochauflösender Bildqualität)

Ebenso sehen Sie demnächst auf dieser Seite einen FILM über das Grand Opening.

Alle STARS, die im Rahmen der Fernweh-Park Eröffnung auf der Showbühne des Amphitheaters offiziell mit Schildsignierung und Handabdrücken in die „Signs of Fame“ aufgenommen wurden, erhalten eigene Bilderstorys (Demnächst online…)

Fotos: Sylvia Schildbach, Jochen Bake, Stephan Weiss, Jolanta Stettner, Werner Mocker, Maik Bohn, Klaus Beer

Filmkamera: Peter Stehr / Mandy Bellmann / Ernst Wollner

Film (Ton): Werner Puchta

Drone: Matthias Schuster

Bild/Video Postproduktion: Klaus Beer

Fahrer Elke Sommer: Stephan Foltys Chauffeur- u. Limousinenservice

Fahrer Elke Sommer: Franz Grässel, Fa. MBS Hof (Mobiler Beschriftungsservice)

 

Biographien der offiziellen Stargäste:

TRECKER WILLI

Wir freuen uns sehr, dass heute zur Eröffnung ein ganz besonderer Mensch den Auftakt bildet, der, Jahrgang 1935 jenes sprichwörtliche FERNWEH des Fernweh-Parks im Blut hat – und das im jungen Alter von 83 Jahren noch immer auslebt. Er reist dabei nicht mit dem Flugzeug oder Auto – sondern: Mit einem Traktor.

WINFRIED LANGNER, auch TRECKER WILLI genannt, hat bis zum Rentenalter als Baumaschinenmonteur gearbeitet. 2004 hat er sich einen Deutz Trecker quasi als Schrotthaufen gekauft und in 2 Jahren selbstständig restauriert. 2006 ist er dann zur Weltmeisterschaft der Oldtimer Trecker zum Großglockner / Österreich gefahren und 2008 zum St Gotthard in die Schweiz.

Und nach dem Tod seiner Frau ist er im Mai 2013 nach Mallorca, 2015 zum Nordkap und 2017 nach St Petersburg gefahren – mit dem TRECKER natürlich – und wird überall mit wahrer Besgeisterung der ihm auf der Reise begegneten Menschen – und Medien aufgenommen. Die Artikel, die auf seiner Tour über ihn erschienen sind, fassen Ordner. Und heute ist der bei uns hier im Fernweh-Park und zeigt gelebtes „Fernweh“ im Tempo „18 km/h“ – und wird auf seinem Traktor ein Grußschild für die Abteilung der besonderen Abenenteurer im Fernweh-Park signieren.  

ELKE SOMMER

Sie gilt als Sex-Symbol der sechziger Jahre. ELKE SOMMER schaffte 1962 den Sprung nach HOLLYWOOD und zählt als eine der wenigen deutschen Schauspielerinnen denen es gelang, in der Traumfabrik Karriere zu machen. Sie wurde in Amerika als zweite Marylin Monroe bezeichnet. Sie drehte dort mit den namhaftesten Stars, u.a. mit Paul Newmann, Peter Sellers  und Dean Martin. Sie verkehrte mit Hollywoodgrößen wie Gary Cooper, Bob Hope, James Garner oder Sir Peter Ustinov, der Schah von Persien bevorzugte ihre Nähe, Farah Diba telefonierte mit ihr und die Queen von England, Elisabeht II, ludt sie zu sich ein.

Doch wie begann alles? Auf Grund einer Misswahl in Italien wurde sie von dem italienischen Filmproduzenten Vittori de Sica entdeckt und nach Rom geholt. Bereits 1958 drehte sie dort ihren ersten Film. Da ihr bürgerliche Name „Schletz“ im Ausland schwierig auszusprechen war erhielt sie den Künstlernamen „Sommer“.

1959 bekam sie von dem italienischen Produzenten Artur Brauner einen Drei-Jahres-Vertrag und drehte ihren ersten deutschen Film mit dem Titel „Das Totenschiff“ – mit Horst Buchholz. In Deutschland war sie auch in der Rolle der unerschrockenen Farmerstochter Annie in dem Karl-May Film „Unter Geiern“ zu sehen. Elke Sommer wirkte in fast 100 Kino- und Fernsehfilmen mit.

Ab 1970 begeistert sie auch im Theater ihr Publikum. Und erzielte auch als Sängerin große Erfolge. Ihre Leidenschaft aber ist das Malen. Hier machte sie sich unter dem Pseudonym „E. Schartz“ einen Namen. Sie eroberte die deutsche Kunstszene und präsentierte ihre Werke in der ganzen Welt. 

Die große Dame aus Hollywood signierte auf der Showbühne des Amphitheaters ihr Star-Schild  und drückte ihre Hände hollywoodlike in Ton, im Gegensatz zu HOLLYWOOD im Fernweh-Park nicht nur Glimmer und Glamour, sondern mit dem „Heben der Hände“ ein öffentliches Zeichen gegen Rassismus und für eine friedvollere Welt.

BOBBY EMPRECHTINGER

Bobby Emprechtinger kommt aus Salzburg / Österreich und lebt schon er schon seit seiner Jugend in Amerika. Seine Karriere begann als professioneller Tänzer und konnte in diesem Fach 4x Staatsmeister verzeichnen. Bobby wusste damals, dass er Künstler werden wollte. Er sagt von sich selbst: „Mein Kindestraum war schon immer, dass ich einmal Schauspieler werde.“

Da er aber auch eine große Leidenschaft für das Fliegen hatte, absolvierte er in Amerika auch eine Flugausbildung und war jahrelang als einer der jüngsten Piloten tätig (Jumbojet Pilot).

Nebenbei baute Emprechitner gemeinsam mit einem guten Freund ein Modelabel in L.A. auf, namens modern Prophecy. Immer im Hinterkopf, dass er Schauspieler werden wollte, bildete er sich im Schauspielbereich weiter und machte auch eine Ausbildung für Regisseure.

Durch seine Modelabel und seinen Ehrgeiz rutschte er in die Hollywood Szene und fing an Drehbücher zu schreiben. Für zwei seiner Filme „The Mayfly Circle“ und „They I am“ ist Bobby Emprechtinger Drehbuchautor und Hauptdarsteller und führte zudem Regie. Diese beiden Filme sind bereits weltweit an Filmfestivals vermittelt worden und liefen ebenfalls auf Hollywood Filmvestivals. Des Weiteren war er Produzent und Supporting leading actor mit Danny Trejo, einer der bekanntesten Schauspieler weltweit, der z.B. für seine Rollen, wie im Film „dusk till dawn“ bekannt ist. Aktuell ist er rür zwei weitere Filme geplant und für eine TV Serie als FBI-Agent bei Netflix.

Bobby Emprechtinger: „Das Schauspielen hat mich schon immer fasziniert. Ich sehe das Filmemachen nicht nur als eine Unterhaltung, sondern vielmehr als eine Message an die Menschheit. Jeder bildet sich seine Wege selber. Ich sage immer, man muss wie ein spartanischer Krieger kämpfen, bereit sein Opfer zu bringen und sich selber vertrauen. Dann wird der Erfolg kommen.“ 

Bobby Emprechtinger wird am Eröffnungstag auch Einzug in die Stars aus Hollywood im „Signs of Fame“ nehmen.

PETER GRIMBERG

Entdeckt von Rudi Carell im Jahre 1990, absolvierte der waschechte Steyerer PETER GRIMBERG eine steile Karriere als Moderator, Entertainer, Sänger und Produzent eigener Stücke. Das Repertoire des beliebten Ausnahmekünstlers reicht von Swing und Jazz bis zum Rock`n Roll und begeistert damit sein Publikum mit einzigartiger Stimme und exzellenter Performance. Peter Grimmberg schafft mühelos den Spagat zwischen Rock und Oper mit Bravour.

Selbst großer Peter Alexander Fan, entwickelte Peter Grimberg 2007 eine Homage an den großen Wiener Entertainer und schuf die Theaterrevue „Liebe, Jazz und 1000 Schlager“. Wenn er hier in die Rolle von Peter Alexander schlüpft, verblüfft und überzeugt er mit Stimme und Aussehen und bringt den unvergessenen Österreicher auf unnachahmliche Weise wieder auf die Bühne.

Auch mit Produktionen wie „Wenn der Peter mit dem Peter“, „King Brothers“, der „American Christmas Show“ oder „Rock meets Musical“ oder „The Best of Swing & Rock´n Roll“ begeisterte Peter Grimberg, der „Tausendsassa unter den Entertainern“, wie er auch genannt wird, sein Publikum im In- und Ausland. Bereits im Jahre 2011 wurde er mit einem Star-Schild und mit seinen Handabdrücken in Ton in die „Signs of Fame“ ausgenommen. 

AXEL BRÜMMER & PETER GLÖCKNER

Ein Jahr nach dem Fallen der Mauer haben sich ein Sachse und ein Thüringer entschlossen, gemeinsam mit dem Fahrrad um die Welt zu fahren. Und das machten sie dann aber richtig: ganze 5 Jahre lang !!!.

Viele weitere Touren folgten. Z.B. nach „Weltsichten“ von 1990 – 1995 „Australien“, „Amazonas“, „Indien“, die „Marco Polo Touren“ von 2001, 2003 bis 2006 und „auf den Spuren von Pedro Cabral 2007-2008.

Seit ihrer Weltumradelung verbindet sie mit Südamerika eine besondere Beziehung. Axel und Peter berührte das Elend der bolivianischen Straßenkinder so sehr, dass sie seitdem drei Kinderheime in Santa Cruz unterstützen. Und sie initiierten in ihrer Heimatstadt Saalfeld und dann in Bad Blankenburg das Thüringer Weltsichten-Festival, wo namhafte Weltenbummler von ihren Erlebnissen berichten. Heuer übrigens zum 20. Mal.

Axel und Peter machen über ihre Reisen nicht nur tolle Bilder, die sie seit Jahren in Vorträgen zeigen, sondern sie wollen auf ihren Touren vor allem die fremden Menschen, ihre Geschichten und Kulturen erleben. Sie sind eigentlich die Botschafter des Fernweh-Parks in der Welt und verkörpern genau das, was Fernwehpark Initiator Klaus Beer in der Ideologie des Fernweh-Parks ausdrückt: das friedliche Zusammenleben von fremden Menschen mit Respekt zu ihren eigenständigen Sitten, Gebräuchen und Religionen.

Deshalb werden BEIDE heute in die „Signs of Fame“ des Fernweh-Parks aufgenommen. Nicht zu vergessen: Axel und Peter haben Klaus Beer schon 1999 eines ihrer Weltumradler-Fahrräder vermacht, das einmal zusammen mit den Handabdrücken der Stars im geplanten STAR-MUSEUM in Oberkotzau ausgestellt werden soll.

GERD SCHÖNFELDER

Sportler können Vorbilder sein. Das gilt vor allem für Sportler, die mit einer Behinderung beachtliche Erfolge erringen. Zu Ihnen zählt einer aus dem Frankenland: GERD SCHÖNFELDER.

Der sympathische Ski-Alpin-Athlet gewann bei den letzten Paralympic-Rennen der Super-Kombination bei den Spielen in Vancouver 2010 seine 16. Goldmedaille. Zudem ist er Träger von 4 Silber- und 2 Bronzemedaillen. Damit ist er mit insgesamt 22 Medaillen bei Paralympics der erfolgreichste Deutsche in der Geschichte der Paralympischen Winterspielen überhaupt. Vor kurzem erst kommentierte er in als ARD-Experte von den Paralympischen Spielen in PYENGCHANG, Südlorea.

Der Ausnahmesportler im Behindertensport heimste nicht nur Goldmedaillen ein, er wurde auch mehrmals zum „Sportler des Jahres“ (Leserwahl „Der neue Tag“) gewählt, erhielt den Sportpreis des Bayer. Ministerpräsidenten Dr. Edmund Stoiber, den „Jetzt-erst-recht-Preis“, des Bayerischen Sportpreis und v.a.m. Natürlich ist auch er schon in die „Signs of Fame“ aufgenommen worden.

TOM BARCAL

2006 besetzte TOM BARCAL die Rolle des Marc (Keule) Schneider in der RTL-Serie „Alles was zählt“. Weiter spielte er den Schwiegervater von Klaus Beimer in der 909. Folge der LINDENSTRASSE.

Weiter war Barcal in der RTL-Serie „Wilde Engel“, in “Cobra 11“, „Wilsberg“, „Crazy Race 3“, „African Race 4“ und so manchen TATORT-Filmen zu sehen. Auch auf der Kinoleinwand ist er präsent. Er drehte u.a. mit Udo Kier, Jürgen Vogel, Daniel Brühl und Jürgen Prochnow („The Poet“). 2006 erhielt er die Hauptrolle in dem Kinofilm „Schwarz Null“. 2011 war er wieder in einer Hauptrolle, „7 Stunden“, zu sehen, einem Film über missbrauchte Kinder: Und 2014 in „Die Krone von Arkus“. 2015 kam „Kreuzgarten“ in die Kinos, für diesen Film er Regie führte. 2015 spielte er neben Top Star Eric Roberts in der Hollywood Komödien „Euro Kings!“

Und zu seinem Geburtstag schaute einfach mal der Hollywood Actioner Steven Seagal vorbei. Neben der Schauspielerei ist für Tom Barcal die Musik seine große Leidenschaft. Er sang u.a. 2015 beim Weihnachtskonzert in der ausverkauften Philharmonie in Essen und veröffentlichte mehrere CD`s. Auch dieser Künstler ist bereits im „Signs of Fame“ vertreten. 

INY LORENTZ

Sie zählen mit 13 Millionen Büchern Gesamtauflage zu den erfolgreichsten Schriftstellern Deutschlands und ihr Name ist in Literaturkreisen und Leserschaft ein Garant für beste historische Romanliteratur: „Iny Lorentz“. Die Rede ist von INY KLOCKE und ELMAR WOHLRATH, die unter dem Pseudonym INY LORENTZ bislang über 30 Romane veröffentlichten, die alle den Sprung in die Bestsellerlisten schafften.

Einige Werke wurden in andere Sprachen übersetzt. Der bislang erfolgreichste Iny-Lorentz Roman „Die Wanderhure“ (2009) und deren Fortsetzungen wurden verfilmt als „Die Rache der Wanderhure“ (2011) und als „Das Vermächtnis der Wanderhure“ (2012), ebenso „Die Pilgerin“ (2014) und „Die Ketzerbraut“ (2016) sowie aus der Roman-Auswandererreihe „Das goldene Ufer“ (2014). Auch als Theaterstücke wurde „Die Wanderhure“ bei den Bad Hersfelder Feststpielen aufgeführt. Auch diese beiden Schriftsteller sind im „Signs of Fame“ schon verewigt worden.

Mitgebrachte Bücher werden sicher gerne signiert.

JÜRGEN PETER

Der Sänger, Texter und Komponist JÜRGEN PETER wird in der Musikszene mittlerweile auch „Mr. Mary Jane“ genannt. Mit diesem Song im Jahre 2009 gelang ihm der große Durchbruch. Er läuft immer noch auf fast jeder Party, in jeder Diskothek und nach wie vor auf Mallorca! »Mary Jane« ist einer der meist gespielten und gewünschten Songs im Schlagerbereich!

2011 kam dann das erste Jürgen Peter-Album »Hör niemals auf zu träumen« und 2013 das zweite Album »SCHLAFLOS« heraus. Auch dieser Schlagersänger wird an diesem Tag egnieren und seine Handabdrücke hinterlassen.

2 Gedanken zu „ERÖFFNUNG des neuen Fernweh-Parks – Bilder und Film über das Grand Opening

  • 3. April 2018 um 20:14
    Permalink

    Hallo Herr Beer!
    Ich soll einmal Nach fragen ob das Schild von Mesa aus Arizona nach dem Umzug noch existiert? Meine Tante die ihnen damals das Schild zugesendet hat möchte das gerne wissen!

    Antwort
    • 4. April 2018 um 11:59
      Permalink

      Hallo Herr Seibold,
      Vielen Dank für Ihre Anfrage, ob das Schild „MESA“ von Ihrer Tante in den NEUEN Fernweh-Park in den Markt Oberkotzau mit umgezogen ist.
      Bitte richten Sie Ihrer Tante zuerst einmal ganz liebe Grüße aus: Natürlich ist das Schild „MESA“ im NEUEN Fernweh-Park vertreten. Und da es ein ganz besonderes Schönes ist,
      haben wir es an einem tollen Platz inmitten der USA-Schilder angebracht. „MESA Arizona“ leuchtet sogar richtig heraus.
      Sie können sich freuen – es ist ein Highlight in dieser USA-Schilderstraße.
      Einen kleinen Eindruck vom Erscheinungsbild des NEUEN Fernweh-Parks können Sie sich auf der Fernweh-Park Homepage http://www.fernweh-park.de
      in der Rubrik BILDIMPRESSIONEN machen.
      Hier der Link dazu:
      https://www.fernweh-park.de/2017/11/bildimpressionen-aus-dem-neuen-fernweh-park-aktuelles-escheinungsbild/

      Bitte klicken Sie auf die Bilder, dann öffnen sie sich zur vollen Größe.
      Das Tolle: Sie finden in den Bildern auch IHR SCHILD „MESA“, es ist mit zu sehen… !!!
      Schauen Sie sich auch das VIDEO an, das auf der Seite mit eingestellt ist.

      Der NEUE Fernweh-Park ist ein Traum!!! Mit Amphitheater und mit 60 Parkplätzen davor. Und viel größer und übersichtlicher
      angeordnet. All das wäre in Hof gar nicht möglich gewesen. Und Dank Oberkotzau ist der Fernweh-Park in der Region, ja im Landkreis Hof
      geblieben, da wir Angebote von vielen anderen Städten und Orten hatten, sogar bis nach Berlin. Nun bleibt er da und ist 1000 mal schöner als vorher !!!
      Und wenn Sie wiedereinmal ein neues Schild aus Amerika haben, bitte senden Sie es uns. Wir freuen uns darauf !!!

      Mit herzlichen Grüßen
      Klaus Beer

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.