Wiesenfestumzug Oberkotzau 2019: Der Fernweh-Park Verein ist erstmals mit dabei

In dieser Rubrik unserer NEWS finden Sie Besuche, Events und Aktivitäten im Fernweh-Park und dem Amphitheater, bei denen es nicht direkt um Stars und Schilderübergaben geht – die aber so toll und interessant sind, um auf der Fernweh-Park Homepage dokumentiert zu werden. Wie diese hier…

Hinweis: Damit auf der Startseite gewisse NEWS immer an 1. Stelle zu sehen sind und durch nachfolgende nicht nach hinten verschoben werden, müssen wir, sytemtechnisch bedingt, aktuelle Stories unter einem anderen Datum abspeichern. Bitte entnehmen Sie das richtige Datum des Events am Anfang der Bilderstory.

Bitte klicken Sie auf die Bilder, um diese groß und in hochauflösender Bildqualität zu sehen.

07. 07.2019: Fernweh-Park Verein präsentiert den Fernweh-Park beim tollen Wiesenfestumzug.

Nach dem Umzug von Hof in den Markt Oberkotzau ist der Fernweh-Park nun auch beim großen Festumzug des Wiesenfestes das 1. Mal mit dabei. Fernwehpark Initiator Klaus Beer: „Darüber freuen wir uns sehr. Das ist eine große Ehre, denn nicht jeder darf da mitlaufen…“

Und so überlegte sich der Fernweh-Park Verein seit vielen Wochen, wie er sich als Verein am besten darstellen und damit natürlich den Fernweh-Park repräsentieren könnte? Man hatte schließlich die Idee, weiße Schals mit der Panorama Fernwehpark Schilderkulisse bedrucken zu lassen und sich mit Sonnenschirmen darzustellen. Auf denen sollte natürlich die „Welt“ prangen, die ja im Fernweh-Park mit Ortsnamen aus aller Welt auf einen Punkt projiziert wird.

Dazu sollten die Vereinsmitglieder alle in einem einheitlichen Outfit auftreten: Jeans und weißes Hemd oder Bluse. Klaus Beer, stets um die Optik, auch wegen der Fotos, bemüht: „Wir müssen ein einheitliches Erscheinungsbild abgeben, damit die Zuschauer entlang der Straßen sofort erkennen, daß wir zusammen gehören, dass dies der Fernwehpark ist.“

Leider schlug das Wetter nach Tagen mit fast 40 Grad im Schatten Kapriolen und es war so „kalt“, dass viele Vereinsmigglieder etwas überziehen mussten. Man einigte sich auf hellblau, damit die Optik erhalten blieb und der tolle Schal mit dem Fernwehpark Motiv wirkte.

Hier einige Stimmungsbilder  vom „Auftritt“ des Fernweh-Park Vereins „Signs of Fam“ e.V. Da Initiator Klaus Beer selbst mitlief, konnte er nicht großartig noch fotografieren. Er scherte ab und zu nur kurz mal aus und machte diese Fotos schnell mal mit der Handykamera.

STARS „laufen mit“

Da ein Drittel des Fernweh-Parks aus dem „Signs of Fame“ besteht, musste dieser Bereich natürlich entsprechend präsentiert werden. Da der Fernweh-Park selbst symbolisch mit einem Schilderpfahl dargestellt wurde, den Vanessa und Jolanta in einem Leiterwagen zogen, mussten einige Stars her? Doch es war schwer, selbst für das „weltbekannte“ Oberkotzauer Wiesenfest berühmte Persönlichkeiten, die bereits im „Signs of Fame“ vertreten sind, zu engagieren.

So griff man auf Fotos von Stars von den Handabdruck-Aktionen zurück, deren Konterfeis schon mal durch die Fenster einer Stretchlimo beim Hofer Volksfestunzug lugten. Einige Mitglieder nahmen diese nun in die Hand und so winkten auch einige Stars aus dem „Signs of Fame“, wie Kevin Costner, Helene Fischer, Otto, Arnold Schwarzenegger, Mario Adorf, Pierre Price, Karlheinz Böhm, Henry Maske oder Thomas Gottschalk den vielen Schaulusigen entlang der Straßen Oberkotzaus zu. Und: Es gab so machen Applaus für den Auftritt des „Fernweh-Parks“ entlang der Strecke. Klaus Beer, Initialtor Fernweh-Park und 1. Vorsitzende des Vereins: „Darüber freuen wir uns natürlich sehr.“

Fernweh-Park Schal als tolles Geschenk

Nach dem Umzug wurden die Fernweh-`Park Vereinsmitglieder mit Anfragen zu den getragenene Schals regelrecht bestürmt. Viele Leute wollten auch so einen tollen Schal haben. Kein Problem: den Fernweh-Park Schal kann man natürlich auch erwerben, wenn man „noch“ kein Fernweh-Park Vereinsmitglied ist, zum Verschenken bei Anlässen jeglicher Art. Er ist beidseitig bedruckt und individuell einsetzbar. Anfragen über: Fernweh-Park Vereins „Signs of Fame“ e.V.

Was waren das für drei tolle Wiesenfesttage in Oberkotzau. Bevor am Samstagabend die MaXXX-Partyband die Halle zum Kochen brachte, besuchten die Bandmitglieder zuvor den Fernweh-Park und wurden mit einem tollen Fotoshooting in die „Signs of Fame der Künstler der Region“ aufgenommen. Wie auch die Band „Route No 9“, die am Sonntag Abend dann mit Oldies, der schönsten Musik die es je gab, begeisterte. „Route No 9“ erhielt diese Ehrung bereits im Rahmen des 1. Geburstages des Fernweh-Parks am neuen Standort Oberkotzau am 19. Mai dieses Jahres.

Fotos: Klaus Beer / Peter Schildbach (3 Bilder)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.