Vorschau 2022: Elisabeth Lanz

Bereits im Jahr 2020 sollte die Schauspielerin ELISABETH LANZ in die “Signs of Fame” des völkerverbindenden Friedensprojekts “Fernweh-Park” aufgenommen werden und mit der Signierung ihre  Star-Schildes und ihren Handabdrücken in Ton symbolisch die Hand heben gegen Rassismus und für eine friedvollere Welt. Doch wegen Corona musste die Ehrung laufend verschoben werden.

Inoffiziell ist ELISABETH LANZ mit ihrem produziertem Star-Schild (s. Beitragsbild)  bereits im “Signs of Fame” vertreten. Es fehlt nur noch der offizielle Akt der Ehrung. Sobald dieser stattgefunden hat, sehen Sie hier die große Bilder- und Stimmungsstory.

Wir bitten noch um etwas Geduld…

Hinweis: Alle Stars, die 2022 zusätzlich in die “Signs of Fame” aufgenommen werden, sind in dieser Jahresvorschau noch nicht enthalten.

Kurzbiografie: 

ELISABETH LANZ, österreich. Theater und Fernsehschauspielerin, lebte mehrere Monate in Paris und London und studierte Linguistik, Kommunikationswissenschaft, Philosophie, Jura und Theaterwissenschaft. Zudem war sie dreimal österreichische Leichtathletik-Jugendmeisterin.

Nach Theaterengagements u.a. am Volkstheater Wien, am Theater in der Josefstadt und am Burgtheater erhielt sie erste Rollen bei Kino- und TV-Filmproduktionen. 1993 war sie erstmals auf der Kinoleinwand in dem Film “Ich gelobe” zu sehen, der mit dem Wiener Filmpreis ausgezeichnet wurde.

Es folgten Auftritte in vielen Fernsehserien und TV-Filmen. So war sie u.a. in Fernsehproduktionen wie “Ein Scheusal zum Verlieben”, “Wink des Himmels”, “Klinik unter Palmen” oder “Auf der Flucht” zu sehen sowie größere Serienrollen in “Alle meine Töchter” oder in der ZDF-TV-Serie “Samt und Seide”. In “Der Aufbruch” (2003) spielte sie nicht nur die Hauptrolle, sondern verfasste auch mit das Drehbuch. Ebenso war sie in dem Kinofilm “Die Spur im Schnee” zu sehen. Ihre Filmografie und Auftritte wie in “Das Traumschiff”, “Tatort”, “Polizeiruf 110”, “Soko Kitzbühel”, “Rosenheim-Cops” “Watzmann ermittelt” u.v.m. Ihre Filmografie ist ellenlang und kann nicht in Einzelheiten wiedergegeben werden.

Serienstar wurde sie in der ARD-Fernsehserie “Tierärztin Dr. Mertens”, wo sie von 2005 in insgesamt 84 Folgen vor der Kamera stand und die Zootierärztin Dr. Susanne Mertens verkörperte. Gedreht wurde im Zoo von Leipzig. Nach einem von der ARD 2021 verkündeten “Aus” der beliebten Serie soll diese nun doch weitergeführt werden. Das freut sicher viele Fans.

Elisabeth Lanz engagiert sich u. a. für den Bundesverband Kinderhospiz, SOS-Kinderdorf und WWF. (Quelle: Wikipedia)

Bitte entnehmen Sie die ausführliche Bio der geehrten Persönlichkeit deren eigener Homepage.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.