Hubert Haensel + „Perry Rhodan“

Herzlich willkommen zu einer spannenden Stimmungsstory mit Bilderstrecke über die Aufnahme von HUBERT HAENSEL und „PERRY RHODAN“ in die „Signs of Fame“.

PERRY RHODAN: Er ist der populärste Astronaut der Welt, bekannter als Neil Armstrong, Jurij Gagarin oder John Glenn. Er betrat als erster Mensch den Mond und stieß für die Menschheit das Tor zu den Sternen auf. Er ist gebürtiger Amerikaner, aber seine Väter sind Deutsche – und seine Nationalität längst der eines „Terraners“, eines Menschen, der sich als Bürger des gesamten Universums begreift. Sein Name: PERRY RHODAN.

Kein Astronaut ist wohl so bekannt wie er. Selbst Neil Armstrong, Jurij Gagarin oder auch John Glenn können ihm nicht das Wasser reichen. Er betrat als erster Mensch den Mond und drang in die Unendlichen Weiten des Weltaums vor. Er ist Amerikaner, aber seine Wurzeln liegen in Deutschland. Er ist ein „Terraner“, ein Mensch – der sich als Bürger des gesamten Universums sieht. Sein Name ist: PERRY RHODAN – und er ist der Held der größten Sience Fiction Romanheft-Serie der Welt.

Die Erfolgsgeschichte des Perry Rhodan begann 1961: PERRY RHODAN Heft Nummer 1 erschien unter dem Titel „Unternehmen STARDUST“. Bis heute (Stamd 2003) sind über 2.000 Romanhefte geschrieben worden, die wöchentlich rund 140.000 Leser begeistern und es gibt Perry-Rhodan Fans in der ganzen Welt.

HUBERT HAENSEL ist seit einem Vierteljahrhundert als Science-Fiction und Krimi-Schriftsteller tätig. Er schrieb vor allem Romane zu Serien wie PERRY RHODAN und ATLAN, sowie den Roman „Die Methanatmer“ – Perry Rhodan Andromeda Band 2 – und ist einer der Perry Rhodan Autoren.

Seit 1979 schrieb er insgesamt 39 Romane für die Atlan-Heftserie, verfasste elf Perry-Rhodan Taschenbücher sowie eine Vielzahl von Romanen für Horror-, Kriminal-, Fantasy- und Abenteuerserien. Als Exposé-Autor war er an der Heftserie „Die Abenteurer“ aus dem Bastei-Lübbe-Verlag beteiligt. Seit 1995 gehört er als Stammautor zum Perry-Rhodan-Team.

Aufnahme in die „Signs of Fame“ des Fernweh-Parks am 23. Februar 2003.

Bio Stand Aufnahme in die „Signs of Fame“. Bitte entnehmen Sie die ausführliche Biografie der geehrten Persönlichkeit deren eigener Homepage.

Viele Aufnahmen von Stars in die „Signs of Fame“ finden direkt im Fernweh-Park statt. Doch wenn es terminlich nicht klappt, dass die Prominenten persönlich dorthin kommen können, werden die Ehrungen z.B. backstage von Veranstaltungen, Konzerten, TV-Sendungen oder direkt am Set bei Filmdreharbeiten durchgeführt. Oder auch bei Pressebällen, Galas oder gar auf dem Roten Teppich bei Filmpremieren. Aber auch in Fernsehsendungen selbst haben die Stars ihre Hände im Ton versenkt.

Fernwehpark Initiator Klaus Beer und die FWP-Crew trafen HUBERT HAENSEL im Fernweh-Park.

STIMMUNGSBERICHT über die Aufnahme von HUBERT HAENSEL in die „Signs of Fame“ mit BILDERSTRECKE. (Bitte klicken Sie auf die Fotos, um diese groß und in hochauflösender Bildqualität zu sehen).

Erleben Sie hier eine nicht nur journalistisch sachliche Berichterstattung über die Ehrung, sondern das ganz persönliche Erleben, die hautnahe Begegnung mit dem Star. Empfindungen, Emotionen, Amüsantes, manchmal aber auch Pannen,  Aufregung hinter den Kulissen. Denn nicht immer geht alles glatt vor Ort, wenn sich zum Beispiel der Zeitplan etwas verschiebt. Ein sozusagen rundum Stimmungspaket: Spannung, was zum Schmunzeln, Nervenflattern, wunderbare Begegnungen und Freundschaften, die über die Ehrung hinaus bestehen. Alles ist drin in so einer Starbegegnung.

Wenn die Besucher des Fernweh-Parks dann durch die Schilderreihen bummeln und das signierte Star-Schild entdecken, können sie nicht ahnen, welch unglaubliche Geschichten oft damit verbunden sind. Deshalb möchten wir Sie, liebe Leserinnen und Leser der Fernweh-Park Homepage, mit unseren Stimmungsberichten einfach mitnehmen zu tollen „Backstageabenteuern“ bei TV-Veranstaltungen, Konzerten, an den Set zu Dreharbeiten, zu Filmpremieren  oder gar auf den Roten Teppich –  bis hinein in eine Fernsehsendung selbst – und Sie so hautnah wie nur möglich an unseren Starbegegnungen teilhaben lassen.

Bevor`s losgeht – zu der am häufigsten gestellten Frage: Sie sind begeistert von diesem spannenden Stimmungsbericht und möchten wissen, welche Stars mit ihren Stories sonst noch auf unserer Homepage vertreten sind? Sozusagen AUF EINEN BLICK? Gehen Sie einfach auf SIGNS OF FAME. Hier können Sie von 1999 bis heute ALLE Stars finden. Einfach nach unten scrollen… 

(Welt-) ALL-umspannendes Friedensschild: TERRANIA und PERRY RHODAN

PHERRY RHODAN ist der erste FIKTIVE STAR, der zusammem mit dem Perry Rhodan Autor HUBERT HAENSEL Einzug hält in die „Signs of Fame“ des multikulturellen und völkerverbindenden Friedensprojekt – sowie die ebenfalls FIKTIVE STADT „TERRANIA“ ein Städtenamen, der die Grundidee des Projekt mit einem Stadt-Schild bereichert. Erstmals wird die völkerverbindende Idee und Ideologie des Fernweh-Parks auch in die unendlichen Weiten des Weltraums hinausgetragen, zu fremden Sternen, weit entfernten Galaxien, Planeten mit uns fremden Lebewesen.

Und genau auch hier soll der Friedensgedanke des Fernweh-Parks greifen – die HAND eines MENSCHEN und die HAND eines AUSSERIRDISCHEN umschließen sich in FRIEDEN, in Freundschaft. So ist dieses Schild vielleicht sogar, weltallübergreifend, das Wichtigste im Fernweh-Park.

Das futuristische Bild zeigt zwei Hände, die eines Menschen und die eines fremden Wesens, mit Krallen und Schuppen. Und hier genau greift die völkerverbindende Ideologie des Fernweh-Parks mit dem Inhalt der Sience Fiction Serie: Je weiter sich Perrry Rhodan mit seiner Mannschaft in den Weltraum hineinwagt, auf neue Planeten und Lebensformen trifft, umso größer der Wunsch, die Welt zu einen – in das friedliche „Terra“. Die Menschheit soll als kosmisches Volk zwischen den Sternen leben, in friedlicher Partnerschaft zu anderen, fremdartigen Völkern, geprägt von Toleranz und Respekt gegenüber uns bislang unbekannten, fremden Kulturen.

HUBERT HAENSEL, Perry Rhodan Autor aus Waldershof bei Marktredtwitz war von der völkerverbindenden Idee des Fernweh-Parks so begeistert, daß er den Marketingchef des Pabel-Moewig Verlags, Abtlg. Perry Rhodan, über den mulitikulturellen und kosmopolitschen Fernweh-Park in Oberfranken informierte.

Sofort wurde beschlossen, ein Grußschild der Hauptstadt der größten Sience Fiction Serie der Welt „TERRANIA“ mit seinem galaktischen Held PERRY RHODAN, dem größten Weltraumabenteurer aller Zeiten, im Fernweh-Park anzubringen.

TERRANIA – die Stadt der Zukunft

TERRANIA – „die Stadt der Zukunft“, soll ab sofort die Besucher grüßen. Nicht besser könnte diese Tafel unter der im Fernweh-Park angebrachte Weltkugel mit der Aufschrift „Give peace a chance“ passen.

Da eine fiktive Figur natürlich nur symbolisch geehrt werden und Einzug in die „Signs of Fame“ halten kann, soll der „Vater seiner Abenteuer“, der Perry-Rhodan Autor HUBERT HAENSEL in seiner Eigenschaft als Schriftsteller geehrt werden.

Auf der Suche nach der richtigen Location

Fernwehpark Initiator Klaus Beer ist wie bei jeder Aufnahme eines Stars in die „Signs of Fame“ vorher auf der Suche nach der richtigen Location. Am besten eine freie Wandfläche. Denn kein störender Hintergrund soll beim Shooten von der zu ehrenden Persönlichkeit ablenken. Das ist für Klaus mit seinem sehr kritischen Foto- und Filmerblick für das perfekte Bild immer sehr wichtig. Klaus: „Ich möchte einfach nicht, dass Dinge, die mit der Ehrung nichts zu tun haben, das Auge des Betrachters irritieren, vom wirklich Wichtigen ablenken,  und das ist eben nun mal der Star und die Aktion selbst.“

Doch wenn die Ehrung direkt im Ferneh-Park stattfindet gibt es wohl keine bessere Location, als die Panoramsa-Schilder-Weltkulisse selbst.

Die TERRANIA – Schildübergabe

Als der Perry Rhodan Autor eintrifft, strahlt die Sonne vom dunkelblauen Februarhimmel. Traumwetter. Obwohl noch Schnee liegt, ist es angenehm mild.

Hier die BILDERSTRECKE von der Aufnahme des Perry Rohdan Autors von HUBERT HAENSEL mit der Schildübergabe von TERRANIA und der damit verbundenen sybolischen Ehrung der weltweit bekanntesten Sience-Fiction Romanfigaur PERRY RHODAN in die „Signs of Fame“:

Hinweis: Alle Fotos unserer Bilderstrecken sind erstmal klein eingestellt. Wenn Sie mit der Maus über ein Bild fahren, verdunkelt es sich leicht. Wenn Sie es anklicken, öffnet es sich zur vollen Größe und hochauflösender Bildqualität. Am besten verfahren Sie wie folgt: Klicken Sie das 1. Bild an. Mit dem sich rechts und links daneben befindlichen Pfeilen können Sie dann wie in einem Fotoalbum durch die Bildergalerie blättern. 

Klaus Beer freute sich sehr über die Aufnahme des 1. fiktiven „Stars“ in die „Signs of Fame“ und versprach, der Kultfigur Perry Rhodan einen repräsentativen Platz unter den bislang über 70 Stars im „Signs of Fame“ zu widmen. (Anmerkung: Stand 2003. Im Jahre 2020 sind es über 400 Stars, die mit einem Grußschild im Fernweh-Park vertreten sind und mit ihren Handabdrücken in Ton symbolisch die Hand heben für eine friedvollere Welt und gegen Rassismus.)

Denn dieser Weltraumabenteurer, PERRY RHODAN ist es, der mit seinem Gedankengut und der Stadt TERRANIA die Ideologie des multikulturellen Fernweh-Parks vertritt und in Hunderten von Geschichten in den Galaxien des unendlichen Alls auslebt.

Kaum zu glauben: Der Fernweh-Park „spielt in einem der Perry Rhodan Hefte mit… In welchem Sience-Fiction Roman, werden wir noch mitteilen, wir sind am recherchieren…

Fotos Fernweh-Park: Fotograf nicht mehr zu ermitteln

Bildnachweis/Quelle: Perry Rhodan Buch und Romanheft mit Schriftzug P.R. wurden uns freundlicherweise von Herrn Haensel für diese Geschichte zur Verfügung gestellt.

Foto-Postproduktion: Klaus Beer

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.