Hot Banditoz

Herzlich willkommen zu einer spannenden Stimmungsstory mit Bildern über die Aufnahme von HOT BANDITOZ in die „Signs of Fame“ – doch zur Einstimmung auf die Rockband, zuerst eine kleine Biografie:

Als Frontfrau der HOT BANDITOZ steht die brasilianische Tänzerin FERNANDA BRANDAO zusammen mit der Bolivianerin GABRIELA GOTTSCHALK auf der Bühne. Der aus der Türkei stammende SILVA GONZALES koplettiert das Trio. Zwei feurige Sängerinnen und ein „Bandit“, dem der Ruf vorauseilt der „heißeste Typ nördlich des Zuckerhuts“ zu sein, kann nur eines bewirken: Eine explosive Mischung on stage. Und Multikulti dazu. Maßgeschneidert für den Fernweh-Park.

„Shake Your Balla“ und „VEO VEO“ sind die beiden größten Hits der Latina-Pop-Band HOT BANDITOZ. Durch Lambada-Limbo Rhythmen und viel Südamerika-Feeling echte Partyknaller und Garant für ausgelassene Sommer-Sonne-Laune.

Nach der Bandauflösung 2010 starteten die Gründungsmitglieder Gottschalk und Gonzalez zusammen mit der Popstar-Kandidatin Diba Hakimi ein Comeback. Seit dem Ende ihrer Tätigkeit als Sängerin ist Fernanda Brandão in diversen Fernsehshows, Talkrunden und bei Großveranstaltungen zu erleben.

Bei der Fußballweltmeisterschaft 2014 war Fernanda Brandão als Expertin für Land und Leute für die ARD in Brasilien tätig. Parallel dazu veröffentlichten die ehemaligen Hot-Banditoz-Sängerinnen Diba Hakimi, Gabriela Gottschalk, Melanie Graml und die DSDS Kanditatin Josefina Bucaj als Hot Banditoz den YouTube-Song „Oh Le Le 2014“.

Ab 2014 gehörten Silva Gonzalez, Danika Wist und Stefanie Schanzleh zur Besetzung der Hot Banditoz. Als erste Single erschien das Lied „Ouqinha da Garrafa“. Im Juni 2014 wurden die Hot Banditoz für ihr 10-jähriges Bandbestehen mit dem EMMA Award ausgezeichnet. Aktuell bilden Silva Gonzales und Stefanie Schanzleh den Kern der Band und werden bei ihren Auftritten durch wechselnde Tänzerinnen unterstützt.

Aufnahme in die „Signs of Fame“ des Fernweh-Parks am 11. Februar 2006.

Bitte entnehmen Sie die ausführliche Biografie der geehrten Group deren eigener Homepage.

Viele Aufnahmen von Stars in die „Signs of Fame“ finden direkt im Fernweh-Park statt. Doch wenn es terminlich nicht klappt, dass die Prominenten persönlich dorthin kommen können, werden die Ehrungen z.B. backstage von Veranstaltungen, Konzerten, TV-Sendungen oder direkt am Set bei Filmdreharbeiten durchgeführt. Oder auch bei Pressebällen, Galas oder gar auf dem Roten Teppich bei Filmpremieren. Aber auch in Fernsehsendungen selbst aben die Stars ihre Hände im Ton versenkt.

Fernwehpark Vereinsmitglied Peter Schulze traf HOT BANDITOZ in Nürnberg.

STIMMUNGSBERICHT über die Aufnahme de Latino Pop-Band HOT BANDITOZ in die „Signs of Fame“ mit BILDERSTRECKE. (Bitte klicken Sie auf die Fotos, um diese groß zu sehen).

Erleben Sie hier eine nicht nur journalistisch sachliche Berichterstattung über die Ehrung, sondern das ganz persönliche Erleben, die hautnahe Begegnung mit dem Star. Empfindungen, Emotionen, Amüsantes, manchmal aber auch Pannen,  Aufregung hinter den Kulissen. Denn nicht immer geht alles glatt vor Ort, wenn sich zum Beispiel der Zeitplan etwas verschiebt. Ein sozusagen rundum Stimmungspaket: Spannung, was zum Schmunzeln, Nervenflattern, wunderbare Begegnungen und Freundschaften, die über die Ehrung hinaus bestehen. Alles ist drin in so einer Starbegegnung.

Wenn die Besucher des Fernweh-Parks dann durch die Schilderreihen bummeln und das signierte Star-Schild entdecken, können sie nicht ahnen, welch unglaubliche Geschichten oft damit verbunden sind. Deshalb möchten wir Sie, liebe Leserinnen und Leser der Fernweh-Park Homepage, mit unseren Stimmungsberichten einfach mitnehmen zu tollen „Backstageabenteuern“ bei TV-Veranstaltungen, Konzerten, an den Set zu Dreharbeiten, zu Filmpremieren  oder gar auf den Roten Teppich –  bis hinein in eine Fernsehsendung selbst – und Sie so hautnah wie nur möglich an unseren Starbegegnungen teilhaben lassen.

Bevor`s losgeht – zu der am häufigsten gestellten Frage: Ihnen gefällt dieser Stimmungsbericht und Sie möchten wissen, welche Stars mit ihren Stories sonst noch auf unserer Homepage vertreten sind? Sozusagen AUF EINEN BLICK? Gehen Sie einfach auf SIGNS OF FAME. Hier können Sie von 1999 bis heute ALLE Stars finden. Einfach nach unten scrollen… 

HOT BANDITOZ schnupperten schon mal Fernweh-Luft

Die brasilianische FERNANDA, die in Bolivien geborene GABRIELA und der ebenfalls charmante „Bandit“ und Entertainer SILVA stellten sich bereits backstage von „The DOME 2004“ Fernwehpark Initiator Klaus Beer in einer tollen Fotopose der Kamera. Vor der Aufnahme von Jeanette Biedermann in die „Signs of Fame“ am 24. 03. 2004 traf Klaus die Latina-Pop-Band und schoß dieses Einstiegsfoto zu unserer jetzigen Bilderstory. So wurden bei „The DOME“ Fernanda, Gabriela und Silva schon mal über die Ideologie des völkerverbindenden Friedensprojekts „Fernweh-Park“ informiert und man suchte seitdem mit dem Management einen passenden Termin, das sympathische Pop-Trio in die „Signs of Fame“ aufzunehmen.

HIT RADIO N1 holte zum fünften Mal die Megastars der Charts in Nürnbergs größte und modernste Halle, die „Arena Nürnberger Versicherungen“. Dort präsentierten sich am Samstag, dem 11. Februar 2006, die Top-Acts US5, die heute ebenfalls im „Signs of Fame“ verewigt wurden, Marc Terenzi und die HOT BANDITOZ. Über 7.000 Besucher feierten sechs Stunden lang ein rauschendes Mega-Konzert-Event.

Fernwehpark Vereinsmitglied Peter Schulze war vor Ort und traf zwei Jahre nach dem ersten Kennenlernen die Latina Pop Band  im Nürnberger Hotel Hilton. Offiziell vom Management akkreditiert erwartet Peter, der diesmal ohne Fernwehpark Initiator Klaus Beer, der terminlich verhindert war, das supernette Trio.

Auf der Suche nach der richtigen Location

Klaus Beer ist wie bei jeder Aufnahme eines Stars in die „Signs of Fame“ vorher auf der Suche nach der richtigen Location. Am besten eine freie Wandfläche. Denn kein störender Hintergrund soll beim Shooten von der zu ehrenden Persönlichkeit ablenken. Das ist für Klaus mit seinem sehr kritischen Foto- und Filmerblick für das perfekte Bild immer sehr wichtig. Klaus: „Ich möchte einfach nicht, dass Dinge, die mit der Ehrung nichts zu tun haben, das Auge des Betrachters irritieren, vom wirklich Wichtigen ablenken,  und das ist eben nun mal der Star und die Aktion selbst.“

Doch da Klaus bei diesem Treffen nicht dabei war, wurde das Schild einfach in der Mitte des Hotelzimmers signiert. Doch im nachhinein betrachtet, macht sich die weinrote Tapete im Hintergrund nicht mal schlecht auf den Bildern.

Die STAR-SCHILD Signierung

„Hello again“ – Herzliches Wiedersehen mit dem „Fernwehpark“. Fernanda ergreift als erste den Stift. Silva, „Bandit und Gentlemen“, läßt dabei Fernanda und Gabriela den Vortritt und bereichert die Fotos mit actionreichen Einlagen.

Supergeile Fotoaction

Wie schon bei „The DOME“ erfahren, sind die „Hot Banditoz“ Fotoshootingings gewohnt und stellen sich, sehr zur Freude des Fotografen, in tollen Posen der Kamera. Sicher trägt dazu auch das Starschild bei, das zu gefallen scheint. Denn Silva läßt es sich nicht nehmen, bei jede Aufnahme in lustigen Stellungen zu agieren. Super „Hot Banditoz“, da schlägt das Fotografenherz höher. Als Klaus Beer später die Bilder sieht ist er begeistert !!!

Nun ist Gabriela an der Reihe. Last not least folgt „Bandit“ Silva mit seiner Unterschrift. „Veo, Veo“ hat Fernanda auf das Schild geschrieben. Was heißt das? Inzwischen wissen das Tausende. Das wohl bekannteste spanische Kinderlied der letzten 20 Jahre wurde durch diese Popband auc in den Dancehochburgen und Partyzentren Germanys bekannt.

Im Hintergrund immer mit im Bild Fernwehpark Star-Agent Peter Schulze, der das schwere Star-Schild hält. Für Wind und Wetter produziert, hat die Tafel aus Stahlblech ein entsprechendes Gewicht und ist nichts für zarte Mädchenhände.

Hot Banditoz an Stage

Hier noch einige Bildimpressionen vom Auftritt der HOT BANDITOZ beim Popfestival der Magastars in der „Arena“ Nürnberg.

 

 Fotos 1. Treffen: Klaus Beer

Fotos Schildsignierung: Fotograf nicht mehr zu ermitteln

Fotos Bühne: Peter Schulze

Foto-Postproduktion: Klaus Beer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.