Hansy Vogt

Herzlich willkommen zu einer spannenden Stimmungsstory und vielen tollen BILDERN über die Aufnahme von HANSY VOGT in die „Signs of Fame“ – doch zur Einstimmung auf die geehrten Persönlichkeit, zuerst eine kleine Biografie: 

HANSY VOGT geboren im Schwarzwald, deutscher Fernsehmoderator, Sänger, Entertainer und Bauchredner, ist mit seiner Kunstfigur “Frau Wäber” einem breiten Publikum bekannt. Im Jahre 1998 entwickelte diese Komikfigur, die seitdem regelmäßig in den TV-Sendungen wie “Fröhlicher Alltag des SWR und “Immer wieder sonntags” im ARD mit Stefan Mross aus Rust zu sehen ist.

1988 gründete er die Band “Feldberger”, deren Frontman und Sänger er wurde. 1994 wurde Hansy Vogt vom SWR zur Moderation einer wöchentlichen Radiosendung mit dem Titel “Radio Holladio” und der Sendung “Schlagerkarussell” engagiert. Für den volkstümlichen Sender “Radio Melodie” gestaltete er eine Sendung mit dem Titel “Alpenrock”. Ebenfalls im SWR Fernsehen moderierte der quirlige Entertainer von 2004 bis 2013 die Sendung “Sonntagstour”, von 2005 bis 2012 war er zusammen mit Sonja Faber-Schrecklein Moderator der SWR-Sendung “Fröhlicher Feierabend”. Aktuell moderiert er die Sendung “WWR Treffpunkt”.

Aufnahme in die „Signs of Fame“ des Fernweh-Parks am o2. April 2022. 

Bio Stand Aufnahme in die “Signs of Fame”. Bitte entnehmen Sie die ausführliche Biografie der geehrten Persönlichkeit deren eigener Homepage.

Viele Aufnahmen von Stars in die „Signs of Fame“ finden direkt im Fernweh-Park statt. Doch wenn es terminlich nicht klappt, dass die Prominenten persönlich dorthin kommen können, werden die Ehrungen z.B. backstage von Veranstaltungen, Konzerten, TV-Sendungen oder direkt am Set bei Filmdreharbeiten durchgeführt. Oder auch bei Pressebällen, Galas oder gar auf dem Roten Teppich bei Filmpremieren. Aber auch in Fernsehsendungen selbst haben die Stars ihre Hände im Ton versenkt.

Fernwehpark Initiator Klaus Beer und die FWP-Crew trafen HANSY VOGT im Fernweh-Park des Marktes Oberkotzau.

STIMMUNGSBERICHT über die Aufnahme von HANSY VOGT in die „Signs of Fame“ mit BILDERSTRECKE. (Bitte klicken Sie auf die Fotos, um diese groß und in hochauflösender Bildqualität zu sehen).

Erleben Sie hier eine nicht nur journalistisch sachliche Berichterstattung über die Ehrung, sondern das ganz persönliche Erleben, die hautnahe Begegnung mit dem Star. Empfindungen, Emotionen, Amüsantes, manchmal aber auch Pannen,  Aufregung hinter den Kulissen. Denn nicht immer geht alles glatt vor Ort, wenn sich zum Beispiel der Zeitplan etwas verschiebt. Ein sozusagen rundum Stimmungspaket: Spannung, was zum Schmunzeln, Nervenflattern, wunderbare Begegnungen und Freundschaften, die über die Ehrung hinaus bestehen. Alles ist drin in so einer Starbegegnung.

Wenn die Besucher des Fernweh-Parks dann durch die Schilderreihen bummeln und das signierte Star-Schild entdecken, können sie nicht ahnen, welch unglaubliche Geschichten oft damit verbunden sind. Deshalb möchten wir Sie, liebe Leserinnen und Leser der Fernweh-Park Homepage, mit unseren Stimmungsberichten einfach mitnehmen zu tollen Backstage-Abenteuern bei TV-Veranstaltungen, Konzerten, an den Set zu Dreharbeiten, zu Filmpremieren  oder gar auf den Roten Teppich –  bis hinein in eine Fernsehsendung selbst – und Sie so hautnah wie nur möglich an unseren Starbegegnungen teilhaben lassen.

Bevor`s losgeht – zu der am häufigsten gestellten Frage: Ihnen gefällt dieser spannende Stimmungs-Bilderbericht mit VIDEO und Sie möchten wissen, welche Stars mit ihren Stories sonst noch auf unserer Homepage vertreten sind? Sozusagen AUF EINEN BLICK? Gehen Sie einfach auf SIGNS OF FAME. Hier können Sie von 1999 bis heute ALLE Stars nach deren Aufnahmedatum sortiert finden. Einfach nach unten scrollen… 

Die neue Ära des Fernweh-Parks: STARS – MEDIENSPEKTAKEL – EVENTS

Wenn Sie heute den Fernweh-Park besuchen, präsentiert sich Ihnen dieser in einem völlig neuen Erscheinungsbild – mit Amphitheater und Showbühne vor der exotischen Panorama-Schilder-Weltkulisse – für Live-Auftritte von Künstlern, Bands und Stars, deren Aufnahme in die “Signs of Fame” mit Star-Schildsignierung und Handabdrücken, Star-Stern-Verleihungen auf dem “Boulevard der Humanität” sowie Schildübergaben von Besuchern aus nah und fern.

what`s going on?

Neugierig geworden? Fragen? Um was geht es im Fernweh-Park überhaupt? Deshalb als Vorinfo für alle Fernwehpark-Einsteiger: Sehen Sie hier – noch vor der eigentlichen BILDERSTORY und VIDEO der Handprint-Aktion von FLORIAN SCHROEDER – zur Einstimmung auf das Projekt, was nach dem Grand Opening am 18. Mai 2018 bislang im NEUEN Fernweh-Park alles so abging, welche Stars diesen persönlich besucht haben und welche Events im Amphitheater begeisterten… What`s going on?

back to the roots

Doch wie begann alles? Sehen Sie hier ebenfalls den Original “Sign Post Forest” in Watson Lake/Kanada, die Inspiration von Initiator Klaus Beer (Terra Film), also die Grundidee zum Fernweh-Park.

behind the scenes – the making of

Spannende Reiseabenteuer, The making of, Filmaction vom Feinsten. Staub, Matsch und Pistenschinderei – zugleich Staunen über die Schönheiten und Naturwunder auf unserem wunderbaren Blauen Planeten Erde, sich wegträumen im „Kopfkino“ zu magischen Orten, exotischen Landschaften und Menschen mit für uns fremden Kulturen, manifestiert im Fernweh-Park.

Dieser FILM, ein Gesamtpaket, Rundumschlag in Sachen “Fernweh”, vom Grundstein des Reisens und daraus resultierend die Entstehung des Friedensprojekts mit seiner Ideologie und Botschaft für die Welt, bis zum Willkommen der Stars, Medien und Besucher auf der Showbühne im Amphitheater…

Star Force One

Und wenn Sie zur richtigen Zeit am richtigen Ort, sprich im Fernweh-Park, sind, können Sie LIVE mit dabei sein und Ihrem Lieblingsstar persönlich gegenüberstehen… 

Sie wollen noch mehr sehen?  Zusammen mit den weiteren Videos „KOPFKINOREISE“ und „THE BEGINNING“, zu finden unter „BILDIMPRESSIONEN“, haben Sie sozusagen den Bachelor gemacht in Sachen „Fernweh-Park“ und sind für diese Bildergeschichte und vor Ihrem persönlichen Besuch schon mal bestens informiert.

STARS Die neue Ära des Fernweh Park Signs of Fame HD Actioncam Cinema www.fernweh-park de

Als HANSY VOGT durch die überregionalen Medien von dem Besuch von Stefanie Hertel und dem Countrytrio “More Than Words” in die “Signs of Fame” des Fernweh-Parks erfuhr und Stefanie gut kennt und gerade mit Stefan Mross mit “Immer wieder Sonntags” auf Tournee ist, schaute er zwischen zwei Vorstellungen zwischen Gera und Regensburg spontan im Fernweh-Park in Oberkotzau vorbei. Als er Fernweh-Park Initiator Klaus Beer zwei Tage vorher seinen Besuch ankündigte reagierte dieser sofort und ließ ein Grußschild für den bekannten und beliebten TV-Moderatour, Bauchredner und auch “Frau Wäber” anfertigen.

Samstag Vormittag, 11.00 Uhr. Am Dienstag bei Stefanie und “More Than Words” herrschte noch gutes Wetter. Ja man kann sagen, Traumwetter, im Gegensatz zu heute. Denn schon einen Tag später kipppte das Wetter. Regen, Kälte. Und jetzt am Samstag, kam der Winter zurück. Mius 3 Grad, Schnee. Im Fernweh-Park gefühlte Minus 8 Grad. Doch das der tollen Begegnung und Stimmung keinen Abbrauch.

Hansy, ganz in Black gekleidet, trug die Sonne nicht nur im Herzen, sondern verstrahlte auch diese als Sonnyboy im Fernsweh-Park. Klaus dagegen in dicker Winterjacke und Schal passte gar nicht so recht zu seinem frühlingshaften Outfit.

Nach einem herzlichen Willkommen durch den zweiten Bürgerneister von Oberkotzau, Erich Pöhlmann und Vertretern des Fernweh-Park Vereins ging es, bevor man noch mehr auskühlte, gleich zur Signierung seines Star-Schildes. Mit Freude und Elan setzte Hansy seine Unterschrift auf die freie weiße Fläche. Ein weißes Schild in weiß angehauchter Fernwehpark Kulisse. Paßt!

Bummel durch den Fernweh-Park

Trotz der eisigen Temperaturen ließ es sich Hansy dann nicht nehmen, noch einen ausgiebigen Bummel durch den Fernweh-Park zu unternehmen, bei dem Klaus zu diesem und jenem Schild viel zu berichten wußte. “Wo kommt denn mein Schild hin?” fragte Hansy und Klaus führte ihn zu den Stählen, die für die nächsten Künstler des Genres Entertainer, Sänger vorgesehen sind. “Passt”, sagt Hansy, befindet er sich doch da in guter Gesellschaft ihm wohlbekannter Kolleginnen und Kollegen wie Jan Kunath von “Sonnenklar TV”, G.G. Anderson, Laura Wilde, Maite Kelly und Fools Garden – und hält schon mal sein kleines Miniaturschild an den Pfosten, wo sein Großes demnächst prangen wird.

Natürlich darf ein Abstecher zu Stefan Mross nicht fehlen. “Bitte richte Stefan ganz liebe Grüße von mir aus”, sagt Klaus und: “Er soll doch bei einer Fahrt durch Oberfranken auch mal vorbei schauen…” “Mach ich gerne, auch all den anderen Künstlern berichte ich von Fernweh-Park, wenn ich sie wiede treffe…”

“So jetzt brauch ich aber einen heißen Kaffee”, sagt Hansy und Klaus erwidert: “Da hast Du aber Glück. Nach Monaten der Schließung hat endlich wieder das “Fernweh-Haisla” geöffnet. Am 1. April hat es wieder aufgemacht…” Und schon sitzt man in dem gemütlichen Gewölbe-Lokal und genießt einen heißen Kaffee. Bürgermeister Erich Pöhlmann und Erika Beer ist mit dabei und man erzählt vom Fernweh-Park und fragt Hansy natürlich auch aus über seine Kunstfigur “Frau Wäber”. Und wie denn so das Bauchreden geht. Und schwups gibt der supernette und sympathische Künstler eine Kostprobe seines Könnens.

Und man ist sich einig. Diese Begegnung wird sicher nicht die Letzte sein. Hansy Vogt wird wiederkommen und im Amphitheater des Fernweh-Parks oder zu anderer Gelegenheit in Oberkotzau einen Auftritt haben, wie es schon viele Künstler und Prominente nch Ihrer Aufnahme in die “Signs of Fame” getan haben. “Leider klappt es nicht mehr zu den Oberkotzauer Kulturtagen im Mai”, sagt Bürgermeister Pöhlmann, “da steht das Programm schon.” Stefanie Hertel wird da mit “Moore Than Words” auftreten, ebenso “Fools Garden”, das Buch-Bestseller Autorenehepaar Iny Lorentz wird eine Autorenlesung geben und Iron Man Jonas Deichmann einen Abenteuer-Vortrag halten, und vieles andere mehr…

Zum Schluß gibt es noch ein Foto mit dem Chef des “Fernweh-Haisla”, zugleich Fernwehpark Vereinsmitglied. Was für eine Woche, die mit Willy Astor begann, dann mit Stefanie Hertel und “More Than Words” weiterging, dann der SPD-Poliker Jörg Nürnberger mit einer Delegation sich von Klaus Beer in einer offiziellen Führung den Fernweh-Park zeigen ließ und heute mit Hansy Vogt endete. 23 Stars haben in den letzten Monaten von Corona zugesagt, wenn jetzt Treffen wieder möglich sind, hat Klaus Beer mit der Bildbearbeitung zu solchen Bildestories viel zu tun…

Fotos: Sylvia Schildbach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.