Theo Fickenscher

In dieser Rubrik des „Signs of Fame“ finden Sie verdiente Persönlichkeiten aus Oberkotzau, die sich besonders um den Markt Oberkotzau verdient gemacht haben. Es werden nur Personen mit Schildern gewürdigt werden, die die goldene Bürgermedaille oder die Ehrenbürgerwürde erhalten haben. Mit einer Gedenktafel wird in einem speziellen Bereich im „Signs of Fame“ in der Rubik „EHRENBÜRGER“ an diese Menschen erinnert.  

(Hinweis: Das Datum der Einstellung dieses Beitrags wurde aus techn. Gründen der Sortierung an das erste Datum der Ehrenbürgerschaft von H. Pfr. Leipold angelehnt)

THEO FICKENSCHER, Ernennung zum EHRENBÜRGER des Marktes Oberkotzau am 23. September 2003.

Dem Oberkotzauer Unternehmer THEO FICKENSCHER (geb. 06.12.1921, gest. 29.05.2012), wurde am 23. September 2003 vom Markt Oberkotzau das Ehrenbürgerrecht verliehen. Er ist damit der erste Oberkotzauer, dem diese besondere Ehrung zuteil wurde. Er galt als klassischer Pionior unter den Unternehmern. Er widmete weit über das Normalmaß hinaus seinen Betrieb mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Gemeinde Oberkotzau.

Mit Wagnis und Mut legte er 1956 mit dem neuen Kunststoffwerk den Grundstein für die heutige Kunststoffverarbeitung der Gealan-Werke. 1968 wurde das erste Fensterprofil entwickelt und unter dem Markennamen Gealan erfolgreich am Markt eingeführt.

Daraus entwickelten sich die Gealan-Werke: Gealan-Fenster und Gealan-Formteile. Seit Jahrzehnten ist Gealan der größte Arbeitgeber der Gemeinde. Als Seniorchef des weltweit tätigen Kunststoffproduzent-Betriebes war Theo Fickenscher bis zu seinem 80. Lebensjahr in seinem Büro anzutreffen. Aber auch gesellschaftlich drückte er dem Ort seinen Stempel auf. Er baute den Tennisclub in Oberkotzau mit auf und war Hauptsponsor mit der Spielvereinigung.

Feierliche Übergabe des Ehrenbürgerschildes im Fernweh-Park

Am Donnerstag, den 26. September 2019, wurden im Beisein einer großen Delegation von Marktgemeinderäten und Weggefährten der Geehrten offiziell zwei Ehrenschilder herausragender Mitbürger an den Fernweh-Park übergeben. „Der Unternehmer und Pionier THEO FICKENSCHER sowie Hochwürdigster Geistlicher Rat Pfr. FRANZ LEIPOLD haben große Spuren in unserer Marktgemeinde hinterlassen“, so der 1. Bürgermeister Stefan Breuer in seiner Laudatio.  „Für seine Verdienste wurde Theo Fickenscher die Ehrenbürgerwürde verliehen, Geistlicher Rat Franz Leipold war Träger der Bürgermedaille in Gold. Beide sind bis heute die einzigen Mitbürger, welchen diese hohen Auszeichnungen verliehen wurde.“ In einer ökumenischen Andacht im Fernweh-Park mit den Geistlichen Pfr. Dieter Baderschneider und Pfr. Dieter Jung haben Oberkotzauer Bürger, Familienangehörige und ehemalige Weggefährten den beiden Persönlichkeiten gedacht.

 

Fotos: Klaus Beer

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.